Loader
KUNDENBEREICH



RICHIEDI UN PREVENTIVO ONLINE

Transporte

Nicht immer müssen die Güter, die wir auf unseren Fahrzeugen transportieren, mittels Kran, Brückenkran oder anderen Vorrichtungen aufgeladen werden. Wenn Maschinen mit Reifen oder Raupen ausgestattet sind, wird lediglich ein Fahrer benötigt, um sie zu positionieren. Aus diesem Grund verfügt Veneta Trasporti über verschiedene Arten von Sattelanhängern mit Rampen und hat sein Personal dahingehend geschult, dass dieses alle Be- und Entladetätigkeiten durch direktes Befahren der Laderampen mit den Fahrzeugen oder anhand einer Fernbedienung, mit der die Maschinen gesteuert werden, durchführen kann. Anhand dieser Vorgänge löst Veneta Trasporti alle Probleme beim autonomen Be- und Entladen mit höchstem Komfort und besonderer Schnelligkeit. ...

Schon in uralten Zeiten suchte der Mensch nach einer Möglichkeit, Strom zu erzeugen und zu steuern. Dieses Ziel wurde dank der Arbeit zahlreicher Wissenschaftler und Erfinder erreicht: Seit ihrer Einführung in Wohnhäusern und in der Industrie und mit den ersten Glühlampen verbreitete sich die Elektrizität rasch und heute ist sie im Alltag unabdingbar. Ein Fortschritt, der in Italien dank der Errichtung zahlreicher Kraftwerke möglich war. Dabei handelt es sich um komplexe Anlagen, für deren Betrieb riesengroße Transformatoren erforderlich sind. Veneta Trasporti wickelt im Auftrag verschiedenster Hersteller von Transformatoren, die in neuen Kraftwerken verwendet werden oder alte Transformatoren ersetzen, den Transport dieser Geräte...

Per conto di un’importante industria metalmeccanica, abbiamo trasportato 2 timoni di nave destinati al cantiere navale Fincantieri di Monfalcone (GO). I timoni, scortati da 6 auto pilota, hanno attraversato il Veneto e il Friuli Venezia Giulia, prima di arrivare a Monfalcone, dove saranno installati sulle navi per poi prendere il mare. ...

Beinahe täglich wird von Umweltverträglichkeit berichtet, um die Umweltverschmutzung zu reduzieren. Veneta Trasporti trägt zur Errichtung von Quellen für erneuerbare Energie bei. Denn mit unseren Fahrzeugen haben wir in Österreich zwei Teile von Windrädern abgeholt und die Alpen mit zwei selbstfahrenden Autos überquert, um nach Triest zu gelangen, wo wir die Bauteile abgeladen haben. Von dort aus werden sie exportiert. ...

Und auf den Anhängern von Veneta Trasporti wird sogar ein Schienenfahrzeug transportiert, genauer eine Gleisstopfmaschine mit 21 Metern Länge. Dabei handelt es sich um eine Maschine zur ordentlichen und systematischen Wartung der Gleise. Die Maschine dient zum Stopfen der Gleise, wodurch das Gleis auf das baulich erforderliche Niveau gebracht wird. Der gesamte Konvoi mit 30 Metern Länge, 4,70 Metern Höhe und einem Gewicht von knapp über 100 Tonnen fuhr nachts durch die Straßen, die vom Hafen in Marghera nach Silea führen, dem endgültigen Bestimmungsort des Schienenfahrzeugs. Der Transport wurde von zwei selbstfahrenden Autos begleitet. ...

Für einen bedeutenden, aus Italien stammenden multinationalen Konzern haben wir einige Helikopter, die im Besitz der spanischen Regierung sind, von Italien nach Świdnik in Polen gebracht. Mit einer Strecke von über 1.500 km und einer viertägigen Reise beförderten die Fahrzeuge von Veneta Trasporti die Helikopter auf der Straße. Die Zuverlässigkeit und die Effizienz von Veneta Trasporti haben dafür gesorgt, dass die Helikopter in kurzer Zeit ihren Zielort erreichen, um sicherzustellen, dass sie wieder zu neuen Destinationen fliegen können. ...

Sehr häufig müssen die Hersteller von Maschinen ihre Produkte ins Ausland senden, wobei der Bestimmungsort oft auf einem anderen Kontinent liegt. Die Maschine wird in ein Holzgehäuse eingepackt, das sich für die Schifffahrt eignet. Täglich wird Veneta Trasporti mit dem Transport dieser Gehäuse an die verschiedenen Handelshäfen in Italien (Marghera, Triest, Genua, Savona,...

In unserer Gesellschaft läuft alles hektisch ab, alles ist „dringend“ und alles ist „Express“. Wenn man von Sondertransport spricht, stellt man sich jedoch etwas Langsames und Großes vor. Dieser Transport, den Veneta Trasporti durchgeführt hat, ist dabei eine Ausnahme. Ein Raupenbagger des Typs BAUER BG28 mit 17,5 Metern Länge und einem Gewicht von 64 Tonnen musste sofort zu einer stillstehenden Baustelle gebracht werden, wo es bereits erwartet wurde. Dabei galt es keine Zeit zu verlieren. Wir haben die Genehmigungen für den Straßenverkehr und für die Fahrt eingeholt und sie verschiedensten Ämtern vorgelegt, die für die Straßen zuständig sind. Die Unterstützung der öffentlichen...